Schnelles Internet ohne Kosten für die Gemeinde

1. Mai 2016

Das schnelle Internet ist in Probsteierhagen angekommen: in der Neubausiedlung Dabeler Ring, in der Wankendorfer Siedlung und in der Schule werden bereits teils das schnelle Internet genutzt, manche Bürger erzählten schon Positives dazu in der Einwohnerversammlung am 26.April 2016 im Schloss Hagen.

Durch die Aufrüstung mittels Vectoringtechnik können die angeschlossenen Haushalte schnelleres Internet nutzen. Sie sind hierbei nicht auf Verträge mit der Telekom beschränkt, sondern können auch Verträge mit anderen Unternehmen schließen, die das VDSL-Telekom-Netz nutzen. Versatel/KielNET schließt höhere Geschwindigkeiten für ihre Nutzer jedoch bislang aus.

Laut Herrn Peter Krüger von der Telekom werden in der Gemeinde Probsteierhagen die etwa 900 Haushalte im Ort bis zum 9.Dezember 2016 mit schnellem Internet versorgt werden können. Bis dahin werden noch fünf Kabelverzweiger in Probsteierhagen aufgerüstet.

Außerdem gibt es eine weitere Technik  für schnelles Internet – Glasfasertechnik -, welche auch mehr als 100 Mbit abgeschlossen werden kann (Aufpreis für den Verbraucher). Diese Technik wird von der Deutschen Glasfaser angeboten (siehe Probsteier Herold vom 26.01.2016, Seite 4 Probstei West), wenn eine Anschlußquote von Haushalten von 40Prozent  erbracht werden.  Die Entscheidung über den Gestattungsvertrag wurde am 03.Februar 2016 in der Gemeindevertretersitzung entschieden. Somit könnte ein Ausbau in 2017 begonnen werden.

Text: Petra Pluhar